EKZ crossTour Aigle

  • News

Die internationale Cyclocross-Rennserie EKZ CrossTour startete diese Saison erstmals in der Romandie, genauer gesagt in Aigle bei dem Centre Mondial du Cyclisme. Der flache und schnelle Rundkurs wurde mit einigen technischen Attraktionen gespickt, wie zum Beispiel Pumptracks Abschnitten, Schräghang Passagen sowie auch Sand- und Laufsektoren. Bei trockener Witterung starteten wir ins Rennen. Nach einem guten Start konnte ich mich direkt hinter der Tschechin Pavla Havlikova einreihen. Leider verlor ich ungefähr in der Rennhälfte den Sichtkontakt zu ihr. In der Zweitletzten Runde schloss Jasmine Egger-Ackermann zu mir auf. Gemeinsam gingen wir auf die Schlussrunde. Nach der zweiten Wechselzone attackierte ich und riss eine kleine Lücke zwischen uns auf. Diesen Vorsprung konnte ich bis ins Ziel halten. Da die führende der EKZ CrossTour nicht am Start war, übernahm ich mit diesem zweiten Platz, die Gesamtführung der EKZ CrossTour.

Herzlichen Dank allen die mich lautstark am Streckenrand angefeuert haben.

Sina