Überspringen zu Hauptinhalt

SM-Podestplatz und Olympia-Selektion

Sina hat sich an den Schweizer Meisterschaften in Gstaad einen Podestplatz gesichert. Die 24-jährige Zürcherin beendete den Wettkampf mit 38 Sekunden Rückstand auf Titelverteidigerin Jolanda Neff im 3. Rang.

Das Trio mit Sina, Jolanda Neff und Alessandra Keller setzte sich gleich zu Beginn des Rennens von der restlichen Konkurrenz ab und wechselte sich bei der Führungsarbeit ab. Erst auf der letzten Runde verlor Sina auf dem anspruchsvollen Kurs den Anschluss an die Spitze. Damit konnte Sina ihren 2. SM-Platz vom Vorjahr nicht ganz verteidigen. «Die Spritzigkeit hat am Ende etwas gefehlt», resümierte Sina ihre Leistung, «aufgrund der harten Trainingswoche, die ich davor hatte, war das Resultat aber absolut okay.» Nächster Termin für Sina ist das Weltcup-Rennwochenende vom 12./13. Juni in Saalfelden-Leogang (AUT).

Eine weitere positive Nachricht gab es für Sina von Swiss Cycling. Der nationale Verband nominierte sie für die Olympischen Spiele in Tokio. Sina wird mit Jolanda Neff und Linda Indergand im Cross-Country-Rennen am 27. Juli um olympische Medaillen fighten.

An den Anfang scrollen